Nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Beratern auf!

Quick-Kontakt-Formular

Industrie-Immobilie verkaufen
Die beste Technik für den Verkauf Ihrer Gewerbeimmobilie

Verkauf von Gewerbeimmobilien für die Industrie

Sicher und zum optimalen Preis verkaufen

Gewerbe- und Industrie-Immobilien sind in Bayern sehr gefragt und allein in der Metropolregion Nürnberg gibt es über 150.000 kleine und große Unternehmen. Perfekt für den optimalen Verkauf Ihrer Gewerbeimmobilie. SpardaImmobilienWelt fasst das Wichtigste rund um den Verkauf von Industrie-Immobilien für Sie zusammen:

Für Käufer von Industrie-Gewerbeimmobilien zählen vor allem:

  • die Lage
  • die vorhandene Infrastruktur
  • die zulässige Nutzungsart
  • die vorhandene Bebauung
  • die bisherige Nutzung

 

Einige der Lagen für Industriebetriebe in Nürnberg:

  • z.B. Kilianstraße und Gewerbegebiet Wetzendorf
  • z.B. Schafhof / Klingenhof
  • z.B. Gewerbepark Nürnberg-Feucht-Wendelstein

 

Außerdem berechnet sich der Wert Ihrer Gewerbeimmobilie für die Industrie anhand:

  • dem Ergebnis des Ertragswertverfahrens: Anhand der Mieteinnahmen erfolgt eine Wertermittlung.
  • der Analyse des Industrie-Immobilien- Teilmarktes: Nutzen Sie unsere Immobilienmarkt-Analyse um zu sehen, zu welchem Preis vergleichbare Industrie- Immobilien in der Nähe verkauft worden sind.
  • der aktuellen Mietverträge: Vermietete Industrie-Immobilien erzielen oft einen besseren Preis beim Verkauf als unvermietete, da der Investor so sofort nach dem Kauf Mieteinnahmen erzielen kann.

Der SpardaImmobilienWelt-Tipp:
Unsere professionelle Wertermittlung für Industrie-Gewerbeimmobilien zeigt Ihnen bequem und zuverlässig, was Ihre Industrie-Immobilie wert ist.

  • ausreichend große Quadratmeterzahl
  • vorhandene Freiflächen
  • ebenerdige Andienungsmöglichkeiten
  • eine gute Verkehrserschließung und Anbindung an die Infrastruktur
  • Flächen mit einer besonderen technischen Ausstattung wie z.B. Serverfarmen, Kühllager usw.
  • Produktionsflächen mit Tageslicht

Der SpardaImmobilienWelt-Tipp:
Bei Industrie-Grundstücken suchen Käufer vor allem unbebaute, erschlossene, erschließungsbeitragsfreie Baugrundstücke. Wir unterstützen Sie gern beim Grundstücksverkauf.

Am sichersten und bequemsten verkaufen Sie Ihre Gewerbeimmobilie für Industrie und Produktion mit einem erfahrenen Gewerbemakler. Er kennt den lokalen Markt, alle gewerblichen Flächen und die besonderen Anforderungen der verschiedenen Industriebetriebe.

Drei Tipps für den erfolgreichen Verkauf:

  • Bei Industrie-Immobilien ist die Sicherheit oft besonders wichtig und damit moderne Tore, Zugangs-Kontrollsysteme, ein gut einsehbares Gelände usw.
  • Mögliche Altlasten sollten bekannt und idealerweise bereits behoben sein.
  • Die meisten Industrieunternehmen mieten lieber, anstatt zu kaufen. Sprechen Sie deshalb gezielt Investoren als Käufer an.

Diese Dokumente brauchen Sie beim Verkauf:

  • aktueller Bauplan und Grundbuchauszug
  • Unterlagen über die erlaubte Nutzungsart
  • Berechnung der Nutzflächen und der Kubatur der Gebäude
  • Instandhaltungs- und Sanierungsnachweise der letzten Jahre
  • Betriebskostenaufstellung und Nebenkostenabrechungen
  • Energieausweis
  • ggf. bestehende Miet- und Pachtverträge

Der SpardaImmobilienWelt-Tipp:
Wir kümmern uns gern für Sie um alle erforderlichen Dokumente rund um den Verkauf Ihrer Gewerbeimmobilie für Industrie und Produktion.